MCS im Focus

Schnellkontakt

Matthias-Claudius-Grundschule

Nevelstr. 3
44795 Bochum

Tel.: 0234 - 94365 -440
Fax: 0234 - 94365 -447

Internet: www.mcs-bochum.de
E-mail: Grundschule(at)
mcs-bochum.de

Zur Portalseite

Hier gelangen Sie zu den anderen Einrichtungen
des Matthias-Claudius- Sozialwerkes Bochum.

Pädagogisches Konzept

Unsere Offene Ganztagsgrundschule bietet neue Chancen zum Lernen

Es ist uns ein Anliegen, pädagogische Angebote zu schaffen, die erweiterte Lerngelegenheiten und Erfahrungsmöglichkeiten für die Vertiefung fachlichen Lernens bieten. Hierbei ergibt sich die Chance projektförmige Aktivitäten mit praktisch-eigentätigem und sozialem Lernen zu verknüpfen.

In Arbeitsgruppen, die auch von außerschulischen Partnern angeboten werden, werden komplexere Themen über einen längeren Zeitraum vertiefend bearbeitet. Das gezielte Programm der Arbeitsgemeinschaften bildet eine Verbindung zwischen dem Lernen im Fachunterricht und dem außerunterrichtlichen Bereich.

Dieses Lernen haben wir unter das Leitthema gefasst:
Natur/ Umwelt und Kunst. 

Zu diesen Themen bieten wir spannende und interessante Projekte und neue Formen des Lernens. Sie eignen sich auch besonders für die  Integration der Kinder mit Förderbedarf.

 

Unsere Offene Ganztagsgrundschule fördert soziales und emotionales Lernen:

Die Förderung der sozialen Kompetenz ist uns wichtig. Besondere Angebote haben dies zum Thema und sollen helfen die Kinder zu stützen und mutig zu machen für sich und für andere Verantwortung zu übernehmen und teilzuhaben an der Entwicklung der Inhalte und Angebote der Schule.

 

Unsere Offene Ganztagsgrundschule bietet Zeit zur Erholung:

Gezielte Angebote zu Ruhe, Entspannung und Bewegung haben ihren Platz und helfen den Nachmittag in der richtigen Weise zu rhythmisieren.

 

Unsere Offene Ganztagsgrundschule bietet Therapien vor Ort

Therapiemöglichkeiten in der Schule ersparen Eltern und Kindern unnötige Wege und schaffen Gelegenheiten für LehrerInnen und Mitarbeiter des Ganztags zum Wohle der Kinder enger mit den Therapeuten zusammenzuarbeiten.

 

Zusammenarbeit führt zum Erfolg, die LehrerInnen und die Mitarbeiter des Ganztags wachsen zusammen:

Um den unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Bereich besser zu verknüpfen und die Zusammenarbeit zu verbessern, sind wir dabei die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen:

 

  • Eine neue Kommunikationskultur zwischen dem Lehrerkollegium und dem Team des Ganztagangebotes, die unterrichtliche Fragen betrifft, aber auch Erziehungs-und Förderziele ( Teilnahme der Ganztagsleitung an den Konferenzen, Runde Tische zu Erziehungsfragen einzelner Schüler) 
  • Gemeinsame Projekte in Sachunterricht und Kunst und anderer wichtiger Themen aus dem Vormittagsbereich, gemeinsame Gestaltung von Projekttagen oder –wochen, verstärkte Zusammenarbeit mit den außerschulischen Partnern
  • Ein gemeinsam erarbeitetes Konzept zur Förderung der sozialen Kompetenz
  • Abstimmung der Förderziele für die SchülerInnen des Ganztags

 

Unsere Offene Ganztagsgrundschule bietet Räume zum Verweilen.

Damit die Schule ein Ort der Geborgenheit und Lernfreude, ein Ort für Kinder wird, ist es entscheidend, dass sie über die entsprechenden Räumlichkeiten und ein sinnvoll gestaltetes Außengelände verfügt. Seit 2009 verfügt die Schule über einen eigenen Trakt, in dem die neuen Räume des Nachmittagsbereichs untergebracht sind. Zwei große Angebotsräume, drei kleinere Angebotsräume und eine Mensa, die auch Schulversammlungsraum ist, bilden den Lebensbereich, der zu vielfältigem Spiel, Bewegung, Entspannung und kreativem Tun anregt.